mockupshop.net

Mockup Shop - dein Skateboard-Laden
Private Shopping

Skateboards

Longboards

Cruiser

Skateboardtuning

Workshops

Skateboardkurse

Geburtstage

passioned in skateboarding since 1976
Mockupshop in Bad Hersfeld

Mockup Shop - dein Skateboard-Laden

Im Skateshop Bad Hersfeld findest du alles, was das Skaterherz begehrt, auch für die Regionen Fulda, Rhön, Rotenburg, Mühlhausen, Melsungen, Eschwege und Eisenach. Von Skateboards wie Surfskates, Longboards und Cruisern bis hin zu Old School Skateboards bieten wir eine große Auswahl an verschiedenen Decks, wie Popsicles, Shaped Decks und alle aus hochwertigem 7-ply Birch oder Maple Wood, sowie das passende Griptape dazu. Außerdem haben wir Gutscheine für Skateboards und Geschenkgutscheine im Angebot.

Auch an die jüngeren Skater haben wir gedacht und bieten Kinderskateboards zu günstigen Preisen an. Für die erfahrenen Profiskater unter euch haben wir ebenfalls eine große Auswahl an professionellen Skateboards. Zudem bieten wir eine Kaufberatung für Skateboards an, um euch bei der richtigen Auswahl eures Sportgerätes zu unterstützen.

Neben Skateboards haben wir auch Zubehör wie Skateboardachsen von Marken wie ACE, Independent, Krux, Venture und Avenue. Für die Rollen könnt ihr zwischen Minilogo, Bones, Speedlab, Sharkwheels, Bones und vielen anderen wählen. Unsere Skateboarddecks stammen von renommierten Marken wie Powell Peralta, Toy Machine, Heated Wheel, Foundation, Santa Cruz, Alva, Vision, Sims, Hosoi und Brand-X.

Natürlich solltet ihr beim Fahren gut geschützt sein, daher bieten wir auch Schoner und Helme für Skateboardfahrer, speziell für Kinder, sowie komplette Padsets, Helme und Knieschoner von TSG, 187 Killerpads und Moxy Pads an.

Wenn ihr das Skateboardfahren erlernen möchtet, bieten wir auch Skateboardunterricht und Skateboardcoachings an. Wir nehmen euch die Angst vor dem Skateboardfahren und bieten spezielle Kurse für Kinder an. Das geht auch bei schlechtem Wetter und abends. Wir coachen Skateboardfahren in unserer eigenen mit Rampen ausgestatteten Skatehalle.

Und alle Snowboarder finden bei uns Snowboards und Zubehör für das nächste Abenteuer auf der Piste.

About us

Mockup Shop – dein Skateboard-Laden. Über uns:

Elmar

Direkt vor der Haustüre sozusagen! Da waren diese unglaublich coolen Jungs und Mädels auf der steilen Straße, eine ganze Bande auf diesen Rollbrettern.
Die haben mir erklärt, wie das so funktioniert, es ging auch sofort. So ungefähr 2 Stunden später hat mein Vater dann die Rollschuhe zersägt und mir mein erstes eigenes Skateboard gebaut. Das war in 1976.
Danach gab es dann einen Freeformer mit offenen Kugellagern. Was ein Sound! Und diese Schmierungsaktionen mit Graphitstaub, herrlich.

Ein ganze Menge. Der Lifestyle, die Skater, die Form der Bewegung, die Boards. Durch die Straßen surfen und dann alles, was sich so findet zum Skaten kreativ zu nutzen.
Mein erstes richtiges „Poolboard“ hab ich bis heute, ein SIMS Kamikaze von 1984. Und mir gefällt es immer noch!

Es zieht sich durch alle Phasen meines Lebens. Wenn ich daran denke, dass wir genau dort, wo wir als Kids die Boards vom Hausmeister abgenommen
bekamen, heute den Grundschülern das Skateboarden beibringen, denke ich: Was eine Reise! Wo wir gerade dabei sind:
Das Board war immer dabei, in den Pools unter dem Eifelturm in Paris, Marginal Way Skatepark in Seattle, Bondie Beach Park in Australien und
öfter mal im Kofferraum vom Audi meiner Eltern auf dem Weg zum Urlaub auf Sylt. Viele meiner ersten Kunden bei ultraviolett waren die Papas von Skatern.
Die ganze Skatekultur ist schon sehr faszinierend und ich bin wahnsinnig stolz, ein Teil davon zu sein. Du denkst irgendwann reglerecht „skateisch“: Du siehst einen lackierten Boardstein und gleich Ideen dazu (lacht).

Für mich ist es mehr als nur ein Sport: Es ist Lifestyle, eine Einstellung, eine Haltung. Du bestimmst Deinen Level. Du fährst, was Du möchtest und wie Du möchtest. Es gibt ja auch nicht nur „ein“ Skateboard.
Von speziellen Skateboards für Freestyle, Streetstyle, Park, Pool, Pipe, bis zu Cruisern und Downhillboards ist alles vertreten und macht diesen besonderen Sport auch so interessant.
Wer es doch sportlicher mag: Hello Olympia! Unsere Lilly Stoephasius fährt ja mit und ist ein richtiges Vorbild für unsere Kids! Das finde ich super.

Das passiert schon mal. Das schlimmste war ein Bänderabriss in der Schulter. Knieprellungen vom Halfpipefahren. Als ich anfing, gab es das heutige Streetskaten noch gar nicht. Wir sind auf der Straße eher gecruist und haben viel kleinere Tricks gemacht. Das hat sich extrem verändert: Go big in the streets! Wenn ich die aktuelle Generation von Skatern sehe und wo die sich überall runterhauen, denke ich immer: die sind aus Gummi.

Das war de große Traum damals, den wir in die Tat umsetzen konnten. Die Grundlage für den Plan kam von einem Freund aus Hannover, die hatten schon so eine coole Halfpipe.
Unsere war dann noch etwas breiter, mit einem Canyon drin, also einem Roll-in. Was haben wir gekämpft dafür und Klinken geputzt. Im Sommer 1987 war es dann soweit. Selbst geplant und selbst gebaut, die Stadt Bad Hersfeld hat uns damals wirklich mega unterstützt, mit den Schreinern vom Bauhof hatte wir unser persönliches Boot-Camp im Spax-Schrauben drehen! Sie stand bis 2002, als dann mehrere Hochwasser und Brandstiftung die Rampe irreperabel gemacht hatten.

Es wir immer vielfältiger werden, durch die vielen Ausdrucksmöglichkeiten auf dem Board werden immer mehr und unterschiedliche Menschen angesprochen. Wir sehen das ja hier in Bad Hersfeld im mockup shop: Als Familien-Skateshop haben wir viel Auswahl für Skateboard-Beginner und kleine Skater. Oftmals hat der Papa früher auch mal geskatet und beginnt wieder. Und nicht wenige Mütter der kleinen Rollbrettartisten sausen mit dem Surfskate davon. Eine richtige Familienangelegenheit! Der Skateboard-Nachwuchs ist also gesichert! Für Skateboard-Sammler haben wir auch immer etwas da, Reissues, Old School Shapes, Limited Editions. Es geht in viele Richtungen.

Absolut! Wir coachen sogar Kids und Erwachsene, die gerne das Skateboarden erlernen möchten im Rahmen unserer Lemonaid Skateschool.
Verrückt, nach so einer langen Zeit auf dem Board macht es mir immer noch Spass. Ich kann mich gut in die Kids hineinversetzen und verstehe sie. Ich war genauso wie die.

Mach auf dem Board, was sich für DICH gut anfühlt. Und bevor Du an Tricks herangehst, fahr doch erstmal. Die Tricks kommen dann schon. Fahre Deine Level, zeige Deinen Style und kopiere niemanden, denn: Du bist einzigartig und so bist Du richtig!

Können die Achsen nicht noch ein bischen lockerer sein?

Danke für das Interview!

Yey! Go skate!

Best
ELMAR MARIA HENRICH
Mockup Shop – dein Skateboard-Laden

Tom

Ja, witzigerweise durch Elmar himself. Ich sah ihn irgendwann 1980 morgens im Schulbus mit karierten Vans, türkiser Vanilla Hose und einem Sims Kamikaze und ich war total geflashed. Also musste ich unbedingt auch so ein cooles Skateboard haben. Doch Mittel und Wege waren klein mit 7. Also wurde Muttis altes Nachttischchen demontiert und die Rollerskates von der Cousine drunter genagelt. Nichts funktionierte, weder der Umgang mit dem Werkzeug und vor allem: wie sollten die vier Achsen mit Rollerskate Stopper an Muttis Schubladen Brett so cool aussehen, wie das Sims Kamikaze von Elmar. Uff unmöglich.
Irgendwann gelang es mir nach langem Gejammer, dass ich ein breites Golden Team Skateboard bekam. Mein Gott, was war ich stolz auf dieses Board (es war der letzte Schrott – lacht laut).
Und obwohl die großen Jungs mich wegen dem Board belächelnd akzeptierten, gab ich immer zwei mal mehr Gas als die anderen und mein waghalsiger Mut war nicht zu stoppen. Schnell musste ein neues Board an den Start. Und das ergab sich aus Zufall schneller als gedacht. Die MC Peter Barracks der US Army hatte eine Kaserne in unserer Kleinstadt und daraus ergaben sich Skatefreundschaften mit den Soldaten und deren Kids. Der Powell Peralta Hype wurde mir quasi frisch am Teller serviert. Der Rest is living Skateboarding until now.

Am meisten natürlich Vert. & Pool. In Vertramps bin ich quasi groß geworden. Wir haben ja Mitte der 80er in Bad Hersfeld die damals größte Halfpipe Deutschlands gebaut.
Und es ist die Leichtigkeit wenn ich rolle, der Alltag dropped direkt in den Ruhemodus und ich kann abtauchen. Abschalten. Jetzt mit 50 ist Mann besser am Board unterwegs als zu Fuss.

Bis in jede einzelne Pore meines Körpers, würde ich sagen. Wenn du mit dem Skaten beginnst, wirst du schnell merken, wie und wo einem etwas am Körper schmerzen kann oder, dass es Muskelkater gibt. Es ist das Hinfallen, Aufstehen und Weitermachen, genau das kannst du aus dem Skaten heraus in alle Bereiche des Lebens transportieren. Als Kind bin ich selbstbewusster geworden, natürlich auch der Style wie man rum läuft, die Musik Bands im Skateboarding sind legendär, die Liebe zur Kunst. Du bekommst ein besseres Körpergefühl und schärfst deine Sinne. Ich bin zum Beispiel auch zum Deejaying gekommen über meine Skatebuddies, habe dann sogar mit Freunden einige Releases auf Vinyl rausgebracht. Probs gehen hier raus an Mike Väth.
Und durch meine Aktivitäten als Skater & DJ wurde mein Netzwerk grösser, so dass sogar eine Rolle als Skater in einer TV-Serie zu meinen Erfahrungen dazu gehören.
Skateboarding ist ein Lifestyle, eine eigene Culture – du bist es oder du hast halt nur ein Skateboard weil es cool ist.

Skateboarding ist für mich LiveStyle – LiveBalance & LivingCulture. Natürlich musst du sportliches Talent haben, aber kein Talent wird zum Profi ohne hartes Training. Wer Pokale liebt, kann gern danach streben, ich mache lieber in einer guten Session einen fetten Trick, woran sich alle mit erfreuen.

Definitiv – und ich meine keine blauen Flecken. Ich hatte vier mal den Unterarm gebrochen.

Das waren die prägendsten Zeiten meiner Jugend. Stelle dir vor, du skatest mit gefühlt tausend Skatern durch die Innenstadt, das Gefühl ist schwer in Worte zu fassen. Überall waren Skater, auf Verkehrsinseln standen Campingzelte, Hängematten zwischen den Bäumen am Bürgersteig entlang, Parkhäuser waren Schlaflager und Partylocation zugleich. Und dann als man die Profis skaten sah, sind alle ausgerastet, als wären es die Beatles. Ein unfassbarer Hype, die Typen aus den US-Videos nur wenige Meter vor den Augen zu sehen. Einfach ein Wahnsinn.

(Wikipedia-Eintrag)

Skateboarding ist inzwischen bei Olympia angekommen und es wird noch spektakulärer, mein Tipp. Es gibt irgendwann nur noch diese MegaRamps bei Olympia.
Ich bleibe aber bei meiner Liebe zum Cruisen, Downhill fahren, Mini Shredden & Curbs grinden treu.
Und uns alte Männer sehe ich im Bowl-Invert natürlich 😉

Ich skate aktuell 43 Jahre und Coache Kids in Workshops & Ag‘s in Grundschulen. Yes push forward

Bleibt entspannt, setzt euch nicht unter Druck, wenn nicht alles gleich funktioniert. Es muss kein OliKickFlip sein, den du können musst. Es gibt so viel mehr im Skateboarding als FlipTricks.
Wenn du den Hippie Jump kannst, hast du verstanden wo und wie die Füsse am Board stehen sollen.

Ich bin für Weltfrieden und mehr Skateparks!

Danke für das Interview!

yes u r welcome thx u

Best
TOM BRAEMER
Mockup Shop – dein Skateboard-Laden

Our Brands

Mockup Shop – dein Skateboard-Laden. Wir führen folgende Marken:

… und vieles mehr!

Skate­school

Mit viel Spaß EASY skaten Lernen

Lemonaid Skateschool

Einstieg
 jederzeit
   möglich

Für Kids
ab 5 Jahren
& Erwachsene

Beginnerkurse

Grundlagen­vermittlung

FAMILIENSKATEN

GRUPPEN­ANGEBOTE

workshops

Skate­experience

Equipment SCHULUNG

Einzel Coachings

Geburtstage

… und vieles mehr!

Jedes Level
willkommen

Let´s skate  together!

Lemonaid Skateschool

by Mockup Shop
Dudenstrasse 9 • 36251 Bad Hersfeld

Take your
chance

Contact

Mockup Shop - dein Skateboard-Laden

Dudenstrasse 9 • 36251 Bad Hersfeld

Oder Formular ausfüllen und senden.
Felder mit * werden zur Bearbeitung benötigt.